2. Platz beim Malwettbewerb

Auch in diesem Jahr hatte die Kinder- und Jugendgalerie Wiesbaden einen Malwettbewerb ausgeschrieben, dieses Mal mit dem Titel Unsere Erde 2030.

Luna, mittlerweile in der Klasse 3a, hat noch vor den Sommerferien wieder an dem Wettbewerb teilgenommen und sogar den 2. Platz erreicht!

Hier ihr Kunstwerk:

Ab dem 11. September werden die eingereichten Kunstwerke in einer Ausstellung in der Kinder- und Jugendgalerie gezeigt.

„Es sind Kunstwerke die ans Herz gehen, die die gesamte Spannbreite von großer Hoffnung bis zur Hoffnungslosigkeit über den Zustand unserer Erde in 2030 zeigen. Wer wissen möchte, wie Wiesbadener Kinder und Jugendliche ihre Zukunft sehen, der ist in dieser Ausstellung richtig.“

https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/jugend/content/unsereerde.php

Wir sind sehr stolz auf Lunas Leistung und gratulieren ihr ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Kinderrechte im Ethik-Unterricht

Im Ethikunterricht der dritten Klasse haben wir in den letzten Wochen über Kinderrechte gesprochen.
Wir haben unsere eigenen Rechte kennengelernt und überlegt, wie sie umgesetzt werden können. Besonders genau haben wir uns mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung beschäftigt. Dabei haben wir überlegt, was wir in Delkenheim ändern würden, wenn wir Kinderbürgermeister wären.

Diese Ideen haben wir gesammelt und an den Ortsvorsteher von Delkenheim geschickt: Dr. Bernd Wittkowski. Er hat uns eingeladen, im Sitzungssaal des Ortsbeirats unsere Meinung zu äußern und unsere Ideen vorzutragen. Wir haben ihm davon berichtet, dass wir gerne neue Spielgeräte auf manchen Spielplätzen hätten, dass wir uns mehr Zebrastreifen auf dem Schulweg wünschen, dass wir eine Müllsammelaktion starten könnten und vieles mehr!

Einiges wird bereits in nächster Zeit umgesetzt:
– Die Landwehrstraße wird umgebaut, so dass die Bürgersteige breiter werden;
– Der Bolzplatz in der Nähe des Bürgerhauses wir wieder hergerichtet;
– Auf dem Spielplatz bei den Tennisplätzen wird es bald mehr Spielgeräte geben.

Herr Wittkowski hat unsere Vorschläge gespannt angehört und viele Ideen aufgeschrieben. Er möchte nun unsere Anliegen in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats ansprechen.

Bienenprojekt 3c

Auch in der Klasse 3c summte es in den vergangen Wochen heftig… Die Bienen hielten Einzug ins Klassenzimmer. Die Kinder konnten mit Siggi & Herbert hautnah die Arbeiten eines Imkers erleben und vieles über die Bienen lernen! Honigprobe, Bienenkasten im Klassenzimmer, Untersuchung von Bienen mit Becherlupen, Experimente mit UV-Licht, Arbeiten am Bienenstock und vieles mehr…

Den krönenden Abschluss wird das Honigschleudern, Abfüllen und Etikettieren bilden.

J. Bornwasser

Detektiv-Woche in der 3c

Die Detektive auf Spurensuche…. zum Abschluss einer aufregenden Woche mit Detektivgeschichten, gebastelter Ausrüstung, Geheimschriftenkunde und einer spannenden Verfolgungsjagd quer durch Delkenheim, besuchte uns ein echter Privatdetektiv und gab uns wichtige Tipps und Tricks. Herr Schrumpf überreichte zum Abschluss jedem Kind noch seinen eigenen Juniordetektiv-Ausweis.

Da kann der nächste Fall ja kommen!

Vielen Dank an Alex Schrumpf & die Detektei Adler aus Erbenheim!!!

Gewalt-Präventions-Projekt 2021

„Irgendwie sind wir wieder so richtig eine Klasse“, schwärmte Luise vor Kurzem in der Klasse 3c. Über sechs Wochen nahm die Klasse am Gewaltpräventions-Projekt des Judovereins KimChi teil. Die Kinder lernten in vielen lustigen und herausfordernden Spielen und Übungen, wie sie als Team zusammenhalten und gemeinsam ans Ziel kommen können.

Auch die Einsicht, dass es manchmal hilfreicher sein kann, in einer schwierigen Situation erst mal einen Schritt zurückzutreten und nachzudenken, bevor man sich Hals über Kopf in eine Lösung stürzt, setzte sich im Laufe der Zeit bei allen Kindern fest.

Wir nehmen uns für die Zukunft vor:

ZUHÖREN – REDEN – HANDELN

J. Bornwasser

Lesewettbewerb 2021

Am 16. Juni war es so weit! Vier aufgeregte Kandidaten & Kandidatinnen traten beim Vorlesewettbewerb der Karl-Gärtner-Schule vor kleinem Publikum in der Aula an. Zunächst stellten Tim, Hannah, Marla und Sophie der Jury und den Gästen ihre mitgebrachten Lieblingsbücher kurz vor. Nachdem sie auch eine vorbereitete Textstelle daraus vorgelesen hatten, ging es direkt in die zweite Runde! Hier warteten zwei vorher nicht bekannte Detektivgeschichten auf die vier Teilnehmer und verlangten diesen volle Konzentration ab. Schließlich überzeugte Sophie die komplette Jury und belegte stolz den 1. Platz. Die Plätze 2 und 3 belegten Tim und Marla. Alle Kinder erhielten schöne Preise bei der Siegerehrung in der Aula und können sich nun bald ein Buchgeschenk in der Hochheimer Buchhandlung Eulenspiegel aussuchen.

J. Bornwasser

Tennis 2020/2021

Im Juni konnten an der Karl-Gärtner-Schule endlich wieder Tennis-Schnupperstunden für die ersten Klassen stattfinden. In Kooperation mit dem Delkenheimer Tennisclub starten nun nach langer Corona-Pause auch die ersten AGs wieder. Die Kinder zeigen viel Geschick mit Ball und Schläger – aber das Wichtigste: Die Bewegungszeit auf dem Tennisplatz zaubert allen Kindern ein dickes Lächeln ins Gesicht!

J. Bornwasser

Natur-Suchliste

In dieser Woche haben die Kinder der Klasse 2a in Sachkunde den Arbeitsauftrag erhalten, draußen in der Natur nach bestimmten Pflanzen bzw. Dingen zu suchen.

Hier möchten sie nun ihre Fundsachen präsentieren:

Layan: „Ich habe ganz viele Schnecken gefunden!“

Ryan: „Das hat Spaß gemacht!“

Bennet: „Ich habe anstatt eines Schneckenhauses eine Nuss gefunden!“

Luna: „Ich liebe die Natur!“

Jonathan: „Das Schneckenhaus habe ich aus Layans Garten.“

Luka: „Ich habe eine Muschel bei meinen Fundsachen.“

Felix: „Ich hab‘ alles geschafft!“

Timo: „Hier sind meine Fundsachen!“

Matteo: „Ich konnte alles auf dem Spielplatz finden!“

Berat: „Das habe ich gefunden.“

Maximilian: „Ich weiß jetzt genau, wo ich ganz viel Klee finde!“

Leonie: „Ich habe alles in unserem Garten gefunden!“

Eva: „Ich habe auch alles gefunden.“

Zoe: „Das sind meine Fundsachen.“

Weam, Rayan, Amira: „Wir haben zusammen auf dem Schulgelände gesucht. Anstatt eines Schneckenhauses haben wir einen Zapfen genommen.“

Bienen im Klassenzimmer der 3a (4)

Seit heute beobachten wir die Bienen in unserem Klassenzimmer. Wir haben den Bienen zugeschaut wie sie rein und raus gekrabbelt sind. Wir haben sogar einen kleinen Bienenstock in unserem Klassenzimmer. Wir sehen manchmal auch Bienen mit Pollen und Nektar in den Bienenstock krabbeln. von Kerim

Nun sehen wir die Bienen, wie sie die Waben mit Honig vollstopfen. Es sind richtig viele Bienen drin, aber es gibt noch keine Königin. Und es sind viel mehr Bienen in dem unteren Teil als in der anderen Wabe. Man sieht den Honig schon und in einigen Zellen liegen kleine Larven, die von den Bienen gefüttert werden.

Inzwischen haben die Bienen angefangen eine Zelle zu bauen, in der die neue Bienenkönigin entstehen soll. Johana

In unserer Klasse sind neue Bienen eingezogen. Inzwischen haben die Bienen Eier gelegt. Wir bekommen eine Königin. Die Bienen haben auch angefangen , Pollen zu sammeln. Von Romaissa

Waben

Die Bienen finden ganz schnell Pollen. Die Bienen tanzen sich zu. Es gibt auch die Taschen an den Beinen, wo sie die Pollen rein machen. Von Romaissa

Unsere Bienenecke ist mit Sachen, die mit Bienen zu tun haben, zum Beispiel Bienenbücher ,eine große Stoffbiene und Wissenskarteien ausgestattet.

Bienentext

Wenn eine Biene geschlüpft ist dann krabbelt sie von ihrer Wabe.

Zuerst ist sie eine Putzbiene.

Eine Putzbiene putzt zuerst ihre eigene Wabe und sich selbst.

Warum? Weil wenn ein neues Ei kommt muss sie Platz haben. 1 bis 2 Tage

Dann wird sie eine Futterbiene

Eine Futterbiene füttert die LARVEN und wie lange? 3 bis 5 Tage

Jetzt kommt die Baubiene

Eine Baubiene baut Waben mit sechseckigen Zellen in ihrem Bienenstock und sie müssen Nektar annehmen und die Temperatur regeln: Wenn sie 6 bis 16 Tage alt sind

Jetzt kommt eine Wächterbiene

Die Wächterbienen bewachten den Eingang und verteilt jeden der nicht zu ihrem Volk gehört: wenn sie 17 bis 21 Tage alt ist.

Zum Schluss kommt eine Sammelbiene

Eine Sammelbiene sammelt Pollen und Nektar jeden Tag

Alter: 21 bis 40 oder 60 Tage und dann stirbt die Biene