Bundesjugendspiele 2022

Dier Bundesjugendspiele konnten in diesem Jahr wieder wie gewohnt stattfinden und unsere Kinder haben ihr Bestes gegeben! Die 1. Klassen hatten viel Spaß an ihren ersten Mini-Bundesjugendspielen und die Klassen 2 – 4 konnten sich in den üblichen Disziplinen messen. Es war ein toller Tag, der mit einem wirklich spannenden Ausgang der Staffeln aller Klassen endete.

Die Leistungen der Kinder wurden schließlich mit der Ausgabe der Urkunden besonders gewürdigt und die Ehrenurkunden im Beisein aller Kinder und Lehrkräfte auf dem Hof verliehen.

Herzlichen Glückwunsch unseren besonders erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern!

Orientierungslauf

„Die Karl-Gärtner-Schule gibt jetzt richtig Gas- wir holen uns den ersten Platz!“

Mit diesem Schlachtruf und super motiviert flitzten Said, Samra, Artun, Johana und Dzeneta mit Geländekarten und Chip ausgestattet über das Freizeitgelände „Alter Friedhof“. Vom Süden in den Norden, quer über die Wiesen nach Westen, zurück ans Nordwesttor. Immer auf der Suche nach dem nächsten Posten, an Bäumen, hinter Mauern, neben Zäunen und vor der Schaukel. Gefunden! Schnell abpiepen und weiter geht’s.

Nun fragt sich manch einer vielleicht: Was haben die 5 denn da gemacht?

>Orientierungslauf < nennt sich die nicht ganz so bekannte Sportart. Zum Stadtentscheid der Grundschulen Wiesbaden traten am Mittwoch 27.4.‘22 insgesamt 12 Mannschaften an.

Am Tag vorher hatten wir ein sehr nasses Vorbereitungstraining, an dem wir leider nicht mehr so gut üben konnten wie es geplant war. Dafür war der Wettkampftag mit wunderbarem Sonnenschein und blauem Himmel gesegnet. In zwei Gruppen geteilt haben unsere 5 VertreterInnen aus den vierten Klassen zunächst zwei unterschiedliche Runden mit jeweils 1,5km erlaufen.  Nach einer kleinen Spiel- und Erholungspause gab es dann eine kleine Vielseitigkeitsstaffel, welche ebenfalls zur Gesamtwertung zählte.

Mit viel Geschicklichkeit und Elan rannte einer nach dem anderen Slalom um Hütchen, durch Reifen und über Hürden. Ohne Ausrutscher auf dem matschigen Boden haben die 3 Mädchen und 2 Jungs auch diese Herausforderung gemeistert.

Sehr gespannt lauschten wir bei der Siegerehrung. Den erste großen „Stein“ hörte man bei allen plumsen, als klar war, dass wir nicht letzter wurden.

Die Spannung stieg …. „5. Platz. – die Karl Gärtner Schule ….“, rief Frau Rittgen, die Ausrichterin des super organisierten Wettkampfes.

Die Freude war groß. Dass wir so gut sind, hatten alle nicht erwartet.

„Das habt Ihr gut gemacht! “ Mit Handschlag und Schoki feierten wir unseren guten Platz.

Nach mehreren Mannschaftsfotos machten wir uns wieder mit dem Bus auf den Heimweg zurück in die vertraute Schule. Hier brauchen wir zum Glück keine Karte und Kompass, um in die Klassenzimmer oder zur Sporthalle zu finden.

Einen herzlichen Dank an Johana, Artun, Dzeneta, Said und Samra, dass Ihr so toll unsere Schule vertreten habt.

Tanja Hafer

Bleib fit!

Eine Empfehlung für viel Bewegungsspaß für die ganze Familie – damit die Bewegung auch in der Pandemie nicht zu kurz kommt:
Die Kinderturnapp „Kitu“ – einfach im Playstore oder App Store runterladen und schon geht´s los!

https://www.auerbach-stiftung.de/kitu-app

Wenn eine Übung nicht umsetzbar ist, gibt es immer die Möglichkeit durch >> die nächste Aufgabe aufzurufen.
Wir wünschen viel Freude damit!


Ein Artikel zur App:
https://www.bz-berlin.de/ratgeber/kitu-app-soll-kinder-zu-hause-in-bewegung-bringen

Fußballwettkampf

Mit den Profis Seite an Seite…

Bei schönstem Wetter konnten die Kinder der Karl-Gärtner-Schule am 4.9.2019 zum Fußballwettkampf antreten. In einer starken 5er-Gruppe schaffte es das Team nach zwei Niederlagen, sich kämpferisch doch noch zwei Siege zu erspielen und sich so den dritten Platz in der Gruppe zu sichern. Ins Achtelfinale konnten leider nur die beiden ersten Gruppensieger einziehen.

Doch immerhin abseits des Spielfelds war das Glück auf unserer Seite. Beim Losen gewann unsere Mannschaft eine Stadionführung für das gesamte Team in der BRITA-Arena. Zudem gab es Stadiontickets und Autogramme der beiden Profis für alle Kinder. So konnten dann doch alle mit einem breiten Lächeln im Gesicht nach Hause fahren.

Jennifer Joseph