Kinderrechte im Ethik-Unterricht

Im Ethikunterricht der dritten Klasse haben wir in den letzten Wochen über Kinderrechte gesprochen.
Wir haben unsere eigenen Rechte kennengelernt und überlegt, wie sie umgesetzt werden können. Besonders genau haben wir uns mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung beschäftigt. Dabei haben wir überlegt, was wir in Delkenheim ändern würden, wenn wir Kinderbürgermeister wären.

Diese Ideen haben wir gesammelt und an den Ortsvorsteher von Delkenheim geschickt: Dr. Bernd Wittkowski. Er hat uns eingeladen, im Sitzungssaal des Ortsbeirats unsere Meinung zu äußern und unsere Ideen vorzutragen. Wir haben ihm davon berichtet, dass wir gerne neue Spielgeräte auf manchen Spielplätzen hätten, dass wir uns mehr Zebrastreifen auf dem Schulweg wünschen, dass wir eine Müllsammelaktion starten könnten und vieles mehr!

Einiges wird bereits in nächster Zeit umgesetzt:
– Die Landwehrstraße wird umgebaut, so dass die Bürgersteige breiter werden;
– Der Bolzplatz in der Nähe des Bürgerhauses wir wieder hergerichtet;
– Auf dem Spielplatz bei den Tennisplätzen wird es bald mehr Spielgeräte geben.

Herr Wittkowski hat unsere Vorschläge gespannt angehört und viele Ideen aufgeschrieben. Er möchte nun unsere Anliegen in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats ansprechen.

Guck mal, diese Biene da, summ, summ …

Zum runden Geburtstag gab es für Siggi eine ganz besondere Überraschung – während er ja eigentlich in der Schule war, um Vorbereitungen für die nächste Bienenprojekt-Stunde zu treffen:

Plötzlich ertönte auf dem Hof laute Musik und aus allen Türen sausten schwarz-gelb gekleidete Karl-Gärtner-Bienenkinder nach draußen um gemeinsam für Siggi einen Bienentanz zu tanzen.

weitere Fotos folgen

Nach glückwünschenden Worten von Frau Döhring und einem von Drittklässlern vorgelesenen Gedicht wurde Siggi reich beschenkt und zum Schluss tanzten alle gemeinsam noch einmal den Bienentanz – summ, summ!

Känguru-Wettbewerb 2021

Auch in diesem Schuljahr nahm die Karl-Gärtner-Schule am Känguru-Wettbewerb teil. Bestens vorbereitet durch die Känguru-Stunden mit Frau Döhring, die während des Präsenzunterrichts stattfanden, rechneten und knobelten Kinder aus den 3. und 4. Klassen am Wettbewerbstag. Und nun endlich fand auch die Siegerehrung statt: Mit ganz viel Abstand und Masken wurden die teilnehmenden Kinder im Beisein ihrer Klassen und Lehrerinnen geehrt:

Alle bekamen eine Urkunde und ein Knobelspiel geschenkt und die vier Bestplatzierten (zwei Kinder aus Jahrgang 3 und zwei Kinder aus Jahrgang 4) wurden mit besonderen Geschenken bedacht.

In diesem Jahr dürfen wir uns über einen 1. Platz und einen 3. Platz im deutschlandweiten Vergleich freuen!

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind sehr stolz auf euch alle!

Bienen im Klassenzimmer der 3a (5)

Wir haben die Anzüge anprobiert. Als wir sie anprobiert haben haben wir einbisschen anders gesehen.
Danach hängten wir sie in der Turnhalle auf, bis wir sie wieder anzogen. Am Dienstag sind wir zu den Bienen gegangen, weil so schönes Wetter für uns und die Bienen war. Von Alara

Wir durften heute unsere Anzüge anprobieren. Zuerst hat uns Siggi alles wichtige über Bienen gesagt und was man nicht tut. Als wir fertig waren haben wir die Anzüge anprobiert, man konnte niemanden mehr erkennen. Als die Stunde fertig war haben wir die Anzüge in die Sporthalle gebracht. Von Johana

Bienen im Klassenzimmer der 3a (4)

Seit heute beobachten wir die Bienen in unserem Klassenzimmer. Wir haben den Bienen zugeschaut wie sie rein und raus gekrabbelt sind. Wir haben sogar einen kleinen Bienenstock in unserem Klassenzimmer. Wir sehen manchmal auch Bienen mit Pollen und Nektar in den Bienenstock krabbeln. von Kerim

Nun sehen wir die Bienen, wie sie die Waben mit Honig vollstopfen. Es sind richtig viele Bienen drin, aber es gibt noch keine Königin. Und es sind viel mehr Bienen in dem unteren Teil als in der anderen Wabe. Man sieht den Honig schon und in einigen Zellen liegen kleine Larven, die von den Bienen gefüttert werden.

Inzwischen haben die Bienen angefangen eine Zelle zu bauen, in der die neue Bienenkönigin entstehen soll. Johana

In unserer Klasse sind neue Bienen eingezogen. Inzwischen haben die Bienen Eier gelegt. Wir bekommen eine Königin. Die Bienen haben auch angefangen , Pollen zu sammeln. Von Romaissa

Waben

Die Bienen finden ganz schnell Pollen. Die Bienen tanzen sich zu. Es gibt auch die Taschen an den Beinen, wo sie die Pollen rein machen. Von Romaissa

Unsere Bienenecke ist mit Sachen, die mit Bienen zu tun haben, zum Beispiel Bienenbücher ,eine große Stoffbiene und Wissenskarteien ausgestattet.

Bienentext

Wenn eine Biene geschlüpft ist dann krabbelt sie von ihrer Wabe.

Zuerst ist sie eine Putzbiene.

Eine Putzbiene putzt zuerst ihre eigene Wabe und sich selbst.

Warum? Weil wenn ein neues Ei kommt muss sie Platz haben. 1 bis 2 Tage

Dann wird sie eine Futterbiene

Eine Futterbiene füttert die LARVEN und wie lange? 3 bis 5 Tage

Jetzt kommt die Baubiene

Eine Baubiene baut Waben mit sechseckigen Zellen in ihrem Bienenstock und sie müssen Nektar annehmen und die Temperatur regeln: Wenn sie 6 bis 16 Tage alt sind

Jetzt kommt eine Wächterbiene

Die Wächterbienen bewachten den Eingang und verteilt jeden der nicht zu ihrem Volk gehört: wenn sie 17 bis 21 Tage alt ist.

Zum Schluss kommt eine Sammelbiene

Eine Sammelbiene sammelt Pollen und Nektar jeden Tag

Alter: 21 bis 40 oder 60 Tage und dann stirbt die Biene

Bienen im Klassenzimmer der 3a (1)

20.4.2021
Das lang ersehnte Bienenprojekt konnte dank der fantastischen Vorbereitung von Siggi und Herbert Schneider in der Corona-Version starten! Wir freuen uns riesig auf dieses Abenteuer!

Die Kinder haben in die Bienenwaben ihr Wissen über Bienen geschrieben. Jedes Kind hat bestimmt schon eine Biene bei der Arbeit gesehen und sich Fragen gestellt, die es dann auf die Bienenwaben geschrieben hat.
Auf dem rechten Bild sieht man fünf verschiedene Honigsorten, wir Kinder haben sie alle probiert. Die Sorte fünf war für die meisten Kinder am besten.
Lukas

Selbsttests zum Nachweis des Corona-Virus (Video)

Wie Sie in dem Schreiben, das Ihnen über den Elternbeirat zugegangen ist, entnehmen können, sollen wir nach den Ferien mit den Selbsttests beginnen.

Aktualisierung am 13.04.2021: Nach den Osterferien besteht eine Testpflicht für alle Schüler*innen!

Bitte denken Sie daran, die Einverständniserklärung zur Durchführung nach den Ferien mit in die Schule zu geben! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Folgende Videos werden zur Vorbereitung empfohlen: