Adventswerkstatt

Am Nachmittag des 24.11.17 war es endlich so weit: die Kinder der Klasse 1a trafen sich zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern zum gemeinsamen Backen und Basteln an der Karl-Gärtner-Schule. Zu Weihnachtsmusik, einem warmen Kakao und Lebkuchen wurde der Teig bearbeitet: es wurde fleißig geknetet, ausgerollt, ausgestochen, gebacken und verziert. Am Ende duftete es herrlich nach all den selbst gebackenen Plätzchen, die den Kindern der Klasse 1a die Adventszeit versüßen werden.

Neben dem Backen wurde auch tatkräftig all das gebastelt, was wir für unser Adventsritual brauchen: 24 Kerzen und 20 verzierte Herzen aus buntem Karton, unser Klassenadventskalender bestehend aus 24 verzierten Papprollen und jede Menge Weihnachtssterne zur Dekoration unserer Fenster.

Zum Abschluss führten die Kinder noch das „Nikolaus ABC“ auf.

Vorlesetag in den vierten Klassen

  

Am Freitag, den 17.11.2017 besuchten sechs Schülerinnen der Oranienschule Wiesbaden die Karl-Gärtner-Schule in Delkenheim, um im Rahmen des „Internationalen Vorlesetags“ den Viertklässlern altersgerechte Bücher vorzulesen. Die Schülerinnen Emma Fischer, Rebecca Lambert und Jessica Ullrich lasen in der Klasse 4a von Andrea Kerremans das Buch „Die Zugmaus“ von Uwe Timm vor, während Zoe Davis, Malin Thomas und Ellen Richardt der Klasse 4b von Eleonora Kerstan Auszüge aus dem Buch „Judy Moody“ von Megan McDonald vortrugen. Nachdem der Vorleseteil beendet war, durften die Viertklässler ihre Meinung zu den Büchern äußern und im Anschluss noch Fragen zu den weiterführenden Schulen stellen, denn diese wichtige Entscheidung steht für sie in den kommenden Monaten an. Die Gymnasiastinnen sind alle ehemalige Schülerinnen der Karl-Gärtner-Schule, die den Internationalen Vorlesetag dafür nutzten, wieder einmal ihre alte Grundschule zu besuchen. Für alle Teilnehmer war dies eine gelungene Premiere der Zusammenarbeit von Viertklässlern und Schülerinnen der weiterführenden Schule.  

Ellen Richardt

Stadtmeister Mädchenfußball 2017

Die Breckenheimer Sport- und Kulturhalle stand am Freitag, den 10. November 2017 wieder ganz im Zeichen des Mädchenfußballs. Über fünf Stunden kämpften die Mannschaften aus insgesamt 16 Wiesbadener Grundschulen um den ersten Platz in der Stadtmeisterschaft. Am Ende machte die Delkenheimer Karl-Gärtner-Schule, fünf Jahre nach ihrem letzten Stadtmeistertitel, mit einem 1:0-Sieg gegen die Europaschule Dr. Obermayr das Rennen. Sie erhielt damit nicht nur den ersehnten Pokal, sondern auch den Wanderpreis der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Die Mannschaft von Michael Krenz trainiert und hervorragend eingestellt, gewann zwei Vorrundenspiele und spielte eins unentschieden. Somit belegte sie in der Vorrunde in ihrer Gruppe mit 7 Punkten Platz 1.

Auch in den Ko-Spielen zeigte die Mannschaft der Karl-Gärtner-Schule die nötige Ruhe und Gelassenheit sowie ein fantastisches Stellungsspiel. Im Viertelfinale bezwangen sie die Mädchen von der Geschwister-Scholl Schule mit 1:0 und im Halbfinale die Mädchen von der Grundschule Bierstadt mit 2:0

Das Finale hätte spannender nicht sein können. Karl-Gärtner-Schule gegen die Mädchen von der Grundschule Dr. Obermayer. Lange Zeit zeigten beide Mannschaften ein sehr ausgeglichenes Spiel, jedoch kurz vor Abpfiff gelang Luisa das Siegtor.

Die Sportlehrerin Frau Franz und die mitfieberten Eltern auf der Tribüne feierten ausgelassen den verdienten Turniersieg ihrer Mädels.

 

 

Unser erster Ausflug…

Endlich ist es soweit…die Klasse 1a macht ihren ersten Ausflug. Mit dem Bus geht es nach Wiesbaden zum Galli Theater. Dort schauen sich die Kinder das Stück „Mutter Erde spricht zur ihren Freunden“ an. In diesem Stück kommen ein Prinz, eine Prinzessin, eine zu besiegende Duschkopfschlange und leider auch jede Menge Müll drin vor. Zum Glück gibt es ja unsere Kinder. Sie helfen tatkräftig mit, den Müll richtig wegzusortieren und werden am Ende zum Ritter bzw. zur Prinzessin geschlagen. (28.9.2017)

 

Was zieh ich an? Verkehrserziehung Klasse 1a

Das Lied „Was zieh ich an?“ von Rolf Zuckowski inspiriert die Rabe Socke Klasse zu einem kleinen Kunstprojekt. Die Kinder zeichnen sich selbst und überlegen, welche Kleidung sich im Straßenverkehr besonders gut eignet, damit sie auf dem Weg zur Schule gut gesehen werden. Seht selbst, welche Farben im Dunkeln besonders gut leuchten… (Oktober 2017)

Kunst „Klecks, der Ausreißer“ Klasse 1a

Die Kinder der Klasse 1a hören die Geschichte von Klecks, dem Ausreißer. Klecks reißt von zu Hause aus und streunt durch die Gegend. Er macht einen Abstecher zum Bäcker und Metzger, bevor er schließlich im Farbenladen landet. Dort stößt er versehentlich ein Regal um, und es kippen Eimer mit roter, gelber und blauer Farbe über ihn. Klecks ist nun kunterbunt und traut sich erst mitten in der Nacht nach Hause zu seinem Herrchen Herrn Streng.

In Anlehnung an die Geschichte gestalten die Kinder ihren ganz eigenen „Klecks“ und lassen gelbe, rote und blaue Farben über ihn laufen. Die Kinder staunen nicht schlecht, als sich vor ihren Augen die Farben teilweise mischen und neue Farben wie Orange, Lila, Grün oder Braun entstehen. (Oktober 2017)

Freundschaftsspiel – Mädchenteam der Schule gegen Auswahl der F2

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand das erste Freundschaftsspiel der Mädchenmannschaft der Schule gegen einen Teil der Jungen aus der F2 des FV Delkenheim statt. Gespielt wurde zwei Mal 15 Minuten. Nach einer spannenden ersten Halbzeit stand es 0:0. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gingen die Jungen 1:0 in Führung. Jetzt starteten die Mädchen durch und wollten unbedingt noch den Ausgleichstreffer erzielen. In der letzten Spielminute war es dann endlich so weit. Alle Kinder freuten sich über den ereignisreichen Nachmittag und übten sich dann noch beim Siebenmeter schießen.

Hier unsere beiden Siegermannschaften:

Zum Schluss verabschiedeten sich alle Kinder und wünschten sich schöne Herbstferien.

1. Platz beim Wettkampf Orientierungslauf

Am letzten Donnerstag vor den Herbstferien fand der jährliche Orientierungslauf der Wiesbadener Grundschulen statt. Gestartet wurde wie jedes Jahr im Kohlheck / Weilburger Tal – und alle 18 gemeldeten Mannschaften waren pünktlich zu Startbeginn anwesend. Das Wetter spielte mit und einem schönem Wettkampf stand nichts mehr im Wege.

Begleitet wurden die vier Jungen und zwei Mädchen von Oberstufenschülern von der Carl – von – Ossietzky – Schule. Nachdem die Kinder die 4,2 Kilometer schnell hinter sich gebracht hatten, warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Die Kinder waren mit ihrem Lauf sehr zufrieden, aber welcher Platz kam wohl heraus?

Endlich war es soweit und die Siegerehrung begann. Von hinten wurde mit dem Aufrufen der Schulen und der dazugehörigen Platzierung begonnen. Als die Karl – Gärtner Schule bei den ersten zehn Schulen noch nicht dabei war, wurde es immer spannender. Als alle Schulen aufgerufen waren und nur noch die Karl – Gärtner – Schule übrig blieb, konnten es die Kinder selbst kaum glauben – 1. Platz.

Als der 1. Platz verkündet wurde, hielt es keinen von den Kindern mehr auf ihren Plätzen. Sie freuten sich rießig, konnten es selbst kaum glauben.

Zufrieden und überglücklich fuhren alle Kinder zurück nach Delkenheim und präsentieren den Wanderpokal und den Schulpokal ihren Klassenkameraden und Klassenkameradinnen.

Ein ganz großes Lob an die tolle Organisatio, die super Begleitung durch die Oberstufenschüler und Urkunden und Pokale.

 

Hier kann die Urkunde heruntergeladen werden: Urkunde OL_neu218

Hier der Bericht aus dem Erbenheimer Anzeiger vom 27.10.2017