Viertklässler in der Jugendverkehrsschule

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Karl-Gärtner-Schule besuchten vom 6.10. bis zum 10.10.2014 täglich zwei Zeitstunden die Jugendverkehrsschule um ihren „Fahrradführerschein“ zu machen.

Ein Glück ist, dass wir die Jugendverkehrsschule direkt an der Schule und somit einen kurzen Weg zum Unterricht durch die Polizeioberkommissare Herrn Oppermann und Herrn Ringlein von der Polizeidirektion Wiesbaden haben.

Etwas Pech hatten wir jedoch mit dem Wetter – immer wieder kam es zu Regenfällen, die uns das Fahren auf dem Außengelände erschwerten. Aber der Freude und dem Spaß der Kinder am verkehrssicheren Radfahrenlernen hat dies keinen Abbruch getan!

Theoretischer und praktischer Unterricht wechselten sich ab und fanden mit der „Bewertungsfahrt“ am Freitag seinen Abschluss.

Wir sagen begeistert „DANKE“ und wünschen allen Kindern „ALLEZEIT GUTE FAHRT“!

Bericht von Felix Lerch Klasse 4a