Die 4a im Heimatmuseum

Am Donnerstag, den 12.03.2015 besuchte die Klasse 4a das Heimatmuseum in Delkenheim. Dort erhielt sie eine tolle Führung durch Herrn Jirsch, Herrn Kuhn und Frau Backhaus.
Der Besuch hat sich wirklich gelohnt – es gab viel zu sehen über das frühere Leben im Haus und auf dem Hof.
Jeden ersten Sonntag im Monat ist das Museum geöffnet und freut sich über interessierte Besucher (www.heimatverein-delkenheim.de).
Wir sagen nochmals herzlichen Dank!

Bericht von Paula Kolhoff 4a

Im Heimatmuseum

Am 13.03.2015 gingen wir, die Klasse 4a ins Delkenheimer Heimatmuseum.
Als wir ankamen teilte Frau Firnhaber uns in zwei Gruppen. Im Museum waren Räume, in denen man erfuhr, wie die Häuser früher eingerichtet waren. Als erstes gingen wir ins Wohnzimmer, dort gab es eine Couch, ein Harmonium, ein Telefon und einen Fernseher. Danach schauten wir ins Schlafzimmer, dort waren ein Lockenstab, ein paar Petroleumlampen, eine Waschschüssel und ein Nachttopf. Dann begaben wir uns in einen Raum, da stand ein Puppenhaus. Anschließend liefen wir in die Küche. Ein paar Minuten später gingen wir wieder nach draußen. Danach ging es in den Keller. Dort waren z. B. eine Traubenmühle und eine Kutsche zu sehen, außerdem gab es ein Skelett, den DELKI. Er war ein bisschen gruselig.
Ich lernte viel über Delkenheim. Mir machte es sehr viel Spaß!

Paula