Dankeschön an die fleißigen Helfer!

Am Samstag, dem 11.6.2016 war in der Karl-Gärtner-Schule einiges los! Zahlreiche große und kleine Helfer verschönerten unsere Schule. Auf dem Hof wurden die Hüpfspiele neu aufgemalt, Hecken und Beete geschnitten und von Unkraut befreit. Eine besonders große Aufgabe hatten sich einige Eltern vorgenommen: Unsere Aula hat einen neuen Anstrich bekommen und macht nun, hell und freundlich, noch mehr Lust auf den Unterricht. Die 3b konnte es gleich im Musikunterricht ausprobieren!

Ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen!

P1060015website P1060017website

Feierliche Spendenübergabe durch den Golf-Club Main-Taunus

Golfclub

In einer kleiner Feierstunde am 14.10.2015 überreichte der Golf-Club Main-Taunus unserer Schulleiterin Frau Gabriele Döhring eine Spende in Höhe von 500 Euro für unsere Schule!

Als kleines Dankeschön sangen die Kinder unseres Schulchores einige Lieder, die Klasse 3b präsentierte eine lustige Zirkusshow und die Klasse 3a setzte das Gedicht „Sieben kleine Bären“ von Josef Guggenmoos in Szene.

 

Ein Bäumchen – Abschied und Willkommen

0

Das Schuljahr ist nun zu Ende. Und zum Schluss haben wir alle bei einer ganz besonderen Aktion den Wechsel unserer Schulleitung miterlebt:

Frau Zerenner und Frau Döhring pflanzten gemeinsam neben unseren Bienenstöcken einen Bienenbaum.  Siggi Schneider, der diese tolle Idee hatte, gestaltete natürlich auch die Aktion:
Zuerst wurden eine Urkunde zur Aktion und der Zeitungsbericht über den Leitungswechsel an unserer Schule sicher in einer Flasche verstaut und eingegraben. Und darüber wächst nun unser Bienenbaum.

Die Kinder sangen zur Abrundung noch einmal „Die Gedanken sind frei“ – ohne Playback – einfach so und riefen:

„Tschüss Frau Zerenner! Willkommen Frau Döhring!“

 

Bienen im Klassenzimmer

BienenImKlassenzimmer

An dieser Stelle wollen wir von unserem Projekt „Bienen im Klassenzimmer“ berichten.

Von Januar bis Juli 2015 werden wir jede Woche Informationen über Bienen sammeln und uns um unser eigenes Bienenvolk kümmern. Außerdem sind weitere spannende Aktionen rund um dieses bemerkenswerte Insekt in Planung. Immer an unserer Seite sind Siggi Schneider und Herbert Schneider, zwei Imker aus Delkenheim.

IMG_5065 IMG_5071

Gestern startete unser Bienen-Projekt. Siggi Schneider und Herbert Schneider (keine Brüder) haben uns vieles über Bienen gezeigt. Zum Beispiel haben Bienen verschiedene Jobs. Außerdem durften wir 5 verschiedene Honigsorten probieren.

(Bericht von Daniel vom 15.1.2015)

IMG_5072 IMG_5074 IMG_5076 IMG_5077 IMG_5079

Siggi Schneider und Herbert Schneider waren bei uns. Sie waren sehr nett. Als erstes haben sie uns viel erzählt. Wir haben viele Sachen probiert, zum Beispiel Honig, und wir haben einen Film geguckt. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Wir haben tote Bienen bekommen und uns viel über die drei Bienenarten unterhalten. Es gibt eine Königin, Drohnen und Arbeiterinnen.

(Berichte von Peer-Niklas vom 15. und 22.1.2015)

IMG_5100

IMG_5101 IMG_5102 IMG_5104

Heute kamen Siggi und Herbert zu uns. Wir haben uns tote Bienen unter der Lupe und Fotos angesehen. Die ganze Klasse hat viel über Bienen erzählt. Wir durften die toten Bienen auf die Hand nehmen.

(Bericht von Sakina vom 28.1.2015)

bienenjobs

Gestern haben wir über die Jobs der Bienen gesprochen. Jede Biene hat in ihrem Leben sechs Jobs. Eine Biene lebt etwa 40 Tage lang. Wir haben ein Spiel gespielt. Dann haben wir uns noch einmal die Fotos aus der letzten Stunde angeschaut. Herbert und Siggi haben uns auch gezeigt wie lange es dauert bis Bienen und die Königin schlüpfen.

(Bericht von Tamino vom 3.2.22015)

IMG_5204

Die Schutzanzüge passen. Bald kann es losgehen!

IMG_5415 IMG_5418 IMG_5422

Heute übten wir das Einsetzen und Pflegen am Bienenstock ohne die Bienen.

DSC01456 DSC01457 DSC01459 DSC01460

Heute zog unser Bienenvolk endlich in den neuen Stock um. Den Bienenstock haben wir im Kunstunterricht gestaltet und angemalt. Hier werden sie sich bestimmt wohl fühlen!

IMG_5451 IMG_5468 IMG_5469 IMG_5471

Die Biene hat am Kopf fünf Augen. Die beiden Facettenaugen bestehen aus tausenden kleinen Augen. Eine Biene sieht also durch etwa 10000 Augen! So hat sie ihre Umgebung immer im Blick. Das haben wir heute ausprobiert. Siggi und Herbert haben uns tolle Ferngläser mitgebracht.

IMG_5495 IMG_5511 IMG_5510 IMG_5504

Bienen sehen die Farben anders als wir. Mit Farbdias und einem besonderen Licht hat uns Siggi gezeigt wie die Blumen mit den Augen der Bienen aussehen.

IMG_5516 IMG_5519

Jeden Mittwoch ziehen wir unsere Schutzkleidung an und sehen nach unserem Bienenvolk. Herbert zeigt und erklärt uns alles, was wir wissen müssen.

IMG_5727 IMG_5730 IMG_5731 IMG_5732 IMG_5734 IMG_5739

Seit Mitte April haben wir neue Klassenkameraden. Etwa 1000 Bienen sind jetzt in unserem Klassenraum. Herbert und Siggi haben den Bienen einen Kasten aus Glas und Holz gebaut. Durch ein Rohr fliegen die Bienen nach draußen. Dort holen sie Pollen und bringen ihn zurück. Die Bienen füttern die Maden in den Waben. Bald wird eine neue Königin schlüpfen. Wir können sogar schon den ersten Honig sehen.

IMG_5803 IMG_5793

IMG_5761

Die Königin ist geschlüpft!

Aber noch haben wir sie nicht entdeckt…

Am 29. April kamen viele Journalisten und Vertreter aus dem Schulamt und der Stadt zu unserem Pressetermin in die Schule. Wir haben den Journalisten vom Wiesbadener Kurier, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Rundschau sowie den Reportern von HitRadioFFH viele Interviews gegeben. Den Erwachsenen konnten wir viel über unsere Arbeit und das Leben der Bienen erzählen.

IMG_5818  IMG_5821

IMG_5819  IMG_5826

IMG_5829 IMG_5833

IMG_5835 IMG_5840IMG_5838  IMG_5843

IMG_5846 IMG_5857

IMG_5892 IMG_5893

IMG_5894 IMG_5895 IMG_5896

wiesbadener_kurier_bienen 

Untitled

Microsoft Word - faz_bienen_2015

Anfang Mai hat Daniel gemeinsam mit Siggi und Herbert die Königin mit einem blauen Punkt markiert. Alle Bienenköniginnen, die in diesem Jahr schlüpfen, bekommen einen blauen Punkt.

Unser Bienenvolk ist gewachsen. Im Bienenkasten wurde es sehr eng. Deshalb haben wir den oberen Teil des Bienenstocks gegen einen neuen ausgetauscht. Jetzt haben die Bienen wieder Platz zum Bauen und für die Eier.

IMG_5953 IMG_5963

Tamino hat die Königin am 13.5. gemessen. Sie ist 2,2 cm lang. Sie ist sehr fleißig.

IMG_6017

Dem Volk ist es im Mai zu eng geworden. Sie brauchen Platz für ein Brutnest und für einen Honig- und Pollenvorrat. Der Duft der Bienenkönigin verdünnt sich. Ein Teil des Volkes ist mit der Königin ausgezogen. Es gab eine große Unruhe. Immer mehr Bienen kamen aus der Beute und flogen auf. Es war ganz schön laut.

Das nennen die Imker „schwärmen“.

IMG_5951 IMG_5952

Mitte Mai haben wir Besuch vom HR bekommen. Wir sind schon richtige Interview-Profis.

IMG_6023 IMG_6020

Jede Woche schauen wir nach, wie es unseren Bienen geht.

Da die alte Königin nicht mehr da ist, braucht das Volk eine neue Königin. Am 13.5. konnten wir einige Königinnenzellen sehen. Das Volk war sehr friedlich.

IMG_6027 IMG_6032 IMG_6033

 

IMG_6043 IMG_6036

 

IMG_6070 IMG_6064

IMG_6063 IMG_6052

IMG_6040 IMG_6030

Im Klassenraum sind die Bienen sehr fleißig beim Bauen.

IMG_6156

Und wir sind auch fleißig: In einer Wabe im Glaskasten stecken 2300g Honig (wow!). Für 1g Honig muss eine Biene 3000 Mal von Blüte zur Wabe fliegen. Für ein Honigglas mit 500g muss eine Biene umgerechnet 3 Mal um die Erde fliegen.

Überlegt mal: Wie oft sind unsere Bienen für unsere Wabe im Klassenzimmer um die Erde geflogen? Könnt ihr das ausrechnen? Wir haben das Rätsel bereits gelöst!

IMG_6196

Mitte Mai ist auch das Bienenvolk draußen auf der Wiese sehr beschäftigt. Die Bienen sind sehr zutraulich. Sie lecken uns sogar den Honig vom Finger und setzen sich auf uns.

IMG_6163 IMG_6164 IMG_6167  IMG_6172 IMG_6171 IMG_6177 IMG_6181 IMG_6182 IMG_6170

Ende Mai bauen wir ein Insektenhotel. So finden Insekten wie die Mauerbiene, die nicht in einem Volk lebt, eine geeignete Brutstätte für ihren Nachwuchs. Sie legen ihre Maden sowie Nektar in schmale Röhrchen und verschließen ihr Nest zum Schutz vor Feinden.

Mit Bohrern und anderen Werkzeugen machen wir die Zimmer für das Insektenhotel bezugsfertig.

IMG_6160 IMG_6309   IMG_6310  IMG_6305 IMG_6303 IMG_6300 IMG_6298

IMG_6324 IMG_6327 IMG_6318

 

Auf unserer Blumenwiese wächst schon etwas. Wir warten auf den nächsten Regen.

IMG_6317

IMG_6292

Es ist so weit! Anfang Juni können wir den ersten Honig probieren.

Während die eine Gruppe die Waben öffnet, schleudert die andere Gruppe den Honig. Zum Schluss wird der Honig in Gläser abgefüllt und gut verschlossen. Alle helfen mit.

IMG_6439 IMG_6440 IMG_6452 IMG_6455 IMG_6462 IMG_6464 IMG_6474 IMG_6478 IMG_6479

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen.  Zuerst wiegen wir die 250-Gramm-Honiggläser genau ab. Danach etikettieren wir die Gläser mit unseren selbst gestalteten Etiketten. Zum Schluss werden für unsere Arbeit bei einem Waffelfest belohnt. Die Waffeln bestreichen wir natürlich mit unserem eigenen Honig.

IMG_6580 IMG_6579 IMG_6578 IMG_6575 IMG_6569

Schweren Herzens nehmen wir Mitte Juni Abschied von Blaupünktchen. Die Bienenkönigin legt so viele Eier, dass in unserem Schaukasten zu wenig Platz für die vielen neuen Bienen ist. Wir verabschieden uns von ihr, denn wir wollen, dass es unseren Bienen bei uns gut geht. Blaupünktchen wird in einem anderen Stock mit einem neuen Volk leben.

In unserem Schaukasten können wir nun wieder beobachten, wie sich das Volk eine neue Bienenkönigin heranzieht.

IMG_6780 IMG_6793 IMG_6784 IMG_6790

Im Sommer trägt die Blumenwiese ihren Namen zurecht. Die Wiese, die wir im April eingesät haben, blüht in allen Farben. Die Bienen und viele andere Insekten wie Hummeln und Schmetterlinge sind nun Gäste auf unserer bunten Bienenweide.

IMG_6953 IMG_6959 IMG_6960 IMG_6949 IMG_6945 IMG_6962

Beim diesjährigen Schulfest im Juli verkaufen wir den Honig. Wir haben über 90 Honiggläser verkauft und wünschen allen viel Freude mit dem frischen Delkenheimer Blütenhonig. Lasst ihn euch schmecken!

IMG_7007 IMG_7008

Zum Abschluss dieses tollen Projekts machen wir Mitte Juli eine Planwagenfahrt mit Siggi und Theo. Dabei erkunden wir das Naturschutzgebiet in Delkenheim und lernen die heimischen Getreidesorten sowie Tierwelt kennen. Bevor es zur Schule zurück geht, machen wir auf dem Abenteuerspielplatz ein Picknick.

IMG_7179 IMG_7186 IMG_7192 IMG_7197 IMG_7206 IMG_7209

Buchgeschenke für die 2. und 4. Klassen

Am 25.2.2014 besuchten zwei Damen des „Inner Wheel Club Wiesbaden“ die Karl-Gärtner-Schule. Im Rahmen des „Bildungsprojekte LLLL: Lesen lernen – Leben lernen“ erhielten die Kinder der zweiten Klasse das Buch „Das Schlossgespenst“ und die Viertklässler das Buch „Die Zugmaus“ geschenkt. Die Lehrerinnen wurden mit Anregungen für den Unterricht versorgt, so dass der Lesespaß demnächst beginnen kann.

Vielen Dank für dieses tolle Projekt!