Schüler lesen Zeitung

Über 5 Wochen lang erhalten die Viertklässler jeden Tag eine Ausgabe des Wiesbadener Kuriers.

Im Rahmen des Projekts „Schüler lesen Zeitung“ gibt es eine tägliche Lesezeit. Die Schüler verarbeiten ihre Eindrücke in ihrem Lesetagebuch, lernen wichtige Fachbegriffe kennen, stellen eigene Titelseiten her und halten Kurzpräsentationen über ausgewählte Artikel.

Am Ende des Projekts soll eine Schülerzeitung mit selbst geschriebenen Artikeln erscheinen.

IMG_9843 IMG_9844 IMG_9845 IMG_9846 IMG_9848

Känguru der Mathematik

Und noch eine Siegerehrung:

Jedes Jahr veranstaltet der Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“, der seinen Sitz an der Humboldt-Universität in Berlin hat, für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 13 einen Wettbewerb.

Auch dieses Jahr nahmen viele Kinder unserer Schule erfolgreich daran teil. Unsere Schulleiterin Frau Gabriele Döhring ehrte die Teilnehmer am 29.4.2016 jeweils mit einer Urkunde und einem Knobelspiel. Für die Bestplatzierten unserer Schule  (Theo Hofmann, Mia Immel und Lara Nekola) gab es außerdem einen Sachpreis. Tamino Christ wurde ebenfalls mit einem Sachpreis für die meisten richtigen Lösungen in Folge belohnt.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgeichen Rechner!

IMG_4114 Homepage

Unsere Abschlussfahrt

IMG_9421 IMG_9426

Am Dienstag, den 8.3.2016 fuhren wir, die Klassen 4a und 4b, ins Planetarium nach Mannheim. Dort haben wir einen Film gesehen. Der Film zeigte die Planenten, die um die Sonne kreisen. Danach fuhren wir mit dem Bus zum Bowling Palace. Dort hatte ich viel Spaß, obwohl ich das noch nie gespielt hatte. Übernachtet haben wir in einer Jugendherberge. Bevor wir schlafen gingen, haben wir eine Nachtwanderung am Rhein gemacht und danach gab es eine große Party bei uns. Auf der Rückfahrt hielt der Bus in Worms an und wir besuchten den Dom von Worms. Zum Abschluss lud uns unsere Lehrerin zum Eisessen ein. Um 12:30 Uhr waren wir zurück in Delkenheim. Das war eine kurze und schöne Reise. (Bericht von Sakina)

IMG_9431  IMG_9434

Am 8.3. fuhren wir in Delkenheim an der Schule los. Über Landstraßen und Autobahnen kamen wir bei unserer ersten Station im Planetarium an. Zuerst frühstückten wir alle. Wir gingen in einen Raum. Dort sollten wir uns hinsetzten. Dann ging die Show über uns los. Nach dem Planetarium ging es zum Bowling. Dort wurden wir in Gruppen eingteilt. Nach 1 Stunde war die Zeit vorbei und es gab leckere Pommes. Nach dem Essen spielten wir noch ein bisschen und dann ging es mit dem Bus weiter zur Jugendherberge. In der Jugendherberge bezogen wir die Betten und räumten die Schränke ein. Dnaach konnten wir das Grundstück besichtigen oder etwas spielen. Nach einiger Zeit bemerkten wir, dass es Abendessen gibt. Alle Kinder gingen in den Speisesaal, holten sich etwas zu essen und hauten rein. Nach dem Essen gingen wir wieder auf die Zimmer. Dort lasen oder spielten wir. So gegen 20 Uhr machten wir eine Nachwanderung am Rhein entlang. Als wir zurück kamen, waren wir in den Zimmern und schliefen auch bald ein. Am nächsten Tag gingen wir frühstücken. Danach packten wir unsere Sachen, zogen uns an und stiegen in den Bus. In Worms haben wir den Dom besichtigt und ein Eis bekommen. Dann fuhren wir nach Hause. An der Schule angekommen, standen unsere Eltern schon da. Es war eine tolle Abschlussfahrt. Das finde glaube nicht nur ich. (Bericht von Pia)

IMG_9470 IMG_9479

Am 8.3.2016 fuhren wir mit den Klassen 4a und 4b nach Mannheim. Direkt nach der Ankuft besuchten wir das Planetarium. Wir lernten viel über das Weltall, aber ich persönlich wusste das meiste schon. Danach gingen wir in den „Bowling Palace“. In der Jugendherberge ruhten sich alle aus. Anschließend gab es Abendessen. Alle gingen in ihr Zimmer und ruhten sich aus. Dann machten wir eine Nachtwanderung und alle mussten sich wieder umziehen. Bei der Nachtwanderung erschreckten wir uns gegenseitig. Nach der Nachtwanderung spielten wir noch ein bisschen, aber dann gingen wir schlafen. Am nächsten Tag ging es um 8 Uhr zum Frühstück. Danach ging es in den Bus. Auf der Heimfahrt machten wir einen Stopp bei dem Wormser Dom. Dieser war sehr schön. Und jetzt ging es ab nach Hause. (Bericht von Daniel K.)

IMG_9484 IMG_9503

Der Kinder-Landtag

IMG_9335Am Mittwoch fuhren wir zum Hessischen Landtag. Dort machten wir zuerst eine Schlossführung. Herr Weber zeigte uns den schönsten Raum im Schloss: den roten Salon. Danach kam noch der gelbe Salon. Nach der Schlossführung aßen wir noch, dann gingen wir in den Plenarsaal. Da stellten wir die Parteien GFS, SOG, UMZ, PMS, FFE und GHN vor. (Bericht von Daniel K.)

IMG_9321 IMG_9326

Am 24.2.2016 waren die Klassen 4a und 4b im Hessischen Landtag. Ich war die stellvertretende Präsidentin und Justin der Präsident. Wir zwei saßen vorne. Dort konnte uns jeder sehen. Mit einem Tablet konnten wir die Sprechanlage bedienen. Am Ende stimmten wir über die Anträge der Fraktionen ab. Es wurden 5 von 6 angenommen. Schade um die „Pause macht Spaß“ (PMS). Die anderen Fraktionen hießen „Freie Fahrzeugecke“ (FFE), „Unsere Meinung zählt“ (UMZ), „Gewalt hilft nicht“ (GHN), „Schule ohne Gewalt“ (SOG) und „Gleichheit für Schüler“ (GFS). Wir bekamen sogar ein Geschenk. Leider trafen wir Leo nicht, weil er krank war. Am besten war der Gong. Aber alles war super. (Bericht von Pia)

IMG_9332  IMG_9343

IMG_9294

IMG_9264 IMG_9270 IMG_9256 IMG_9282

… Nun gingen wir in den Plenarsaal und spielten Abgeordnete. … (von Emilia)

… Es machte viel Spaß vorne am Rednerpult zu stehen und über Vorschläge zu reden. … (von Tamino)

IMG_9284 IMG_9285 IMG_9286 IMG_9287 IMG_9289 IMG_9290 IMG_9291 IMG_9283

 

Vorbereitung auf den Kinder-Landtag

IMG_9232

Für das Planspiel im Hessischen Landtag einigten wir uns auf das Thema „Spiel und Freizeit“ im Rahmen der Kinderrechte. Wir wählten einen Vorsitzenden und einen Stellvetreter und bildeten sechs Fraktionen. Zur Vorbereitung entwarfen die einzelnen Fraktionen ein Logo und hielten ihre Programmpunkte auf Plakaten fest.

Beim Kinder-Landtag wollen wir darüber diskutieren und entscheiden, wie wir die Pause an der Karl-Gärtner-Schule im Sinne der Kinderrechte umgestalten können.

IMG_9229

FFE – Freie Fahrzeugecke

IMG_9228

GfS – Gleichheit für Schüler

IMG_9227

SoG  – Schule ohne Gewalt

IMG_9226

PmS – Pause macht Spaß

IMG_9225

Ghn – Gewalt hilft nicht

IMG_9224

UMz – Unsere Meinung zählt

TÜV Kids und Energieprojekt

IMG_8879

Passend zu unserem aktuellen Sachunterrichtsprojekt haben wir im Januar 2016 gemeinsam mit Herrn Ölmann von TÜV Kids Hessen eigene Stromkreise gebaut.

IMG_8842 IMG_8847 IMG_8852 IMG_8855 IMG_8877 IMG_8866

IMG_8874

Die Stromkreise können wir jetzt für unsere Experimente einsetzen. So können wir zum Beispiel Stromleiter und Nichtleiter prüfen. Wir können nun Stromkreise bauen und Schaltskizzen zeichnen.

IMG_8917 IMG_8923

Anknüpfend an das Thema Strom haben wir eine Woche später an dem Energieprojekt mit Herrn Chillian teilgenommen. Herr Chillian ist Umwelttechniker und mit ihm haben wir über den menschlichen und pflanzlichen Stoffwechel, über fossile und erneuerbare Energien sowie über Möglichkeiten des Energiesparens gesprochen.

WaldKunst

IMG_8120

Am 5.10.2015 verbrachten wir einen sonnigen Vormittag im Wald. Mit dem Bus ging es zum Neroberg, wo uns Frau Jechimer von der Grünen Schule Wiesbaden in Empfang nahm.

Nach einem kleinen Anstieg erwartete uns ein buntes Programm. Frau Jechimer gab uns wertvolle Tipps und Anregungen, wie wir mit Blättern, Stöcken, Ästen, Waldfrüchten, Steinen, Pilzen, Matsch und Moos eigene Kunstwerke gestalten können.

IMG_8093 IMG_8086 IMG_8083 IMG_8081 IMG_8079 IMG_8077 IMG_8074

Unserer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und am Ende konnten wir unsere Werke bei einer Vernisage bewundern.

Aber staunt selbst:

„Waldgesichter“

IMG_8073 IMG_8075 IMG_8078 IMG_8082 IMG_8084 IMG_8115

„Die Pyramide“

IMG_8116

IMG_8114

„Igel Igor“

IMG_8112

„Die Waldspirale“

IMG_8106

„Für Mama und Papa“

IMG_8105

„Türme“

IMG_8097

IMG_8104

„Steinspirale“

IMG_8113

Schwimmen und sinken

Im Rahmen der Projektwoche führen die neugierigen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der 3a viele Experimente mit Wasser durch.

Wir stellen Vermutungen an und überprüfen diese mit verschiedenen Gegenständen in den Wasserbecken und halten anschließend unsere Ergebnisse fest.

Dabei gehen wir folgenden Fragen nach: Welche Eigenschaften haben Dinge, die schwimmen bzw. sinken? Welche Rolle spielen Gewicht, Form, Größe und Material? Warum schwimmt ein Schiff, während eine Stecknadel untergeht? Nach und nach kommen wir hinter das Prinzip von Verdrängung und Dichte. Denn Wasser macht Platz und drängt wieder an seinen Platz zurück.

Unser Klassenzimmer hat in dieser Woche bereits eine Grundreinigung erhalten – natürlich alles im Sinne der Wissenschaft!

IMG_7166

IMG_7143 IMG_7145 IMG_7160  IMG_7169 IMG_7175

 

bzzzzzzz – Fliegen, Mücken, Bremsen

IMG_6775

Am 17. Juni 2015 haben wir die Insektenausstellung im Museum Wiesbaden besucht.

Fliegen haben nur zwei Flügel. Doch sind sie bessere Flugkünstler als unsere Bienen, die vier Flügel haben.

Den Körperbau der Fliegen konnten wir am großen Fliegenmodell genau beobachten. Außerdem gab es tolle Fotoaufnahmen von vielen verschiedenen Zweiflüglern. Mit Bleistift und Papier bewaffnet fertigten wir eigene Zeichnungen an.

IMG_6754 IMG_6749

IMG_6748IMG_6747

In der Museumswerkstatt konnten wir unsere Beobachtungen gut gebrauchen. Hier stellten wir eigene Modelle aus Ton und anderen Materialien her.

IMG_6744   IMG_6757 IMG_6762 IMG_6763

Gina führte uns durch die interessante Ausstellung und erklärte uns alles, was wir wissen wollten. Vielen Dank, Gina!

Wer neugierig geworden ist, geht am besten selbst ins Wiesbadener Museum: www.museum-wiesbaden.de

Die Ausstellung gibt es dort noch bis Ende August.